Amalia Pica
Katachrese
16.09. – 30.10.2016

Die Herbstsaison wird mit der ersten deutschen institutionellen Einzelausstellung der Argentinierin Amalia Pica (*1978 in Neuquén Capital, AR; lebt in London) eröffnet. Picas dynamische, skulpturale Installationen und die Performances, die sie oftmals dafür entwickelt, generieren neue Formen und Sprachen der Kommunikation. Fast wird der Eindruck erweckt, Pica versuche das Rad des künstlerischen Ausdrucks neu zu erfinden. Metaphern der geplagten neueren politischen Geschichte ihrer südamerikanischen Heimat scheinen sich aus ihren Werken zu formen.

Rahmenprogramm

Mittwoch, 12.10. und 26.10.
jeweils 19 Uhr
Öffentliche Führung

Sonntag, 25.09. um 14 Uhr
Die Jungen Wilden – Kinderworkshop

Mittwoch, 05.10. um 19 Uhr
Kunstsalon mit Herbert M. Hurka, Publizist

Eröffnung

Freitag, 16.09. um 19 Uhr
Begrüßung, 19:30 Uhr:
Heinrich Dietz, Direktor
Einführung, 19:45 Uhr:
Caroline Käding, Kuratorin

Öffnungszeiten

Di – So 12 – 18 Uhr
Mi 12 – 20 Uhr
Mo geschlossen
Tag der Deutschen Einheit (03.10.) geöffnet

Eintritt: 2 €/1,50 €; Donnerstag gratis, Mitglieder frei

 

Jörn Bötnagel
Galerie BQ, Berlin
Das System kennt keine Grenzen

Jörn Bötnagel erzählt von der pausenlosen und intensiven, bisweilen distanzlosen Zusammenarbeit zwischen Künstler und Galerist. Durch das langjährige Teamwork mit den Künstlern an der Schnittstelle zum Markt, kann die Galerie BQ im besten Fall eine Qualität erzeugen und ein Vertrauen schaffen, das neben einem inhaltlichen Wert von Zeit zu Zeit auch einen pekuniären Wert hervorbringt. Unverzichtbar ist dabei das Pferd nicht von hinten aufzuzäumen.
Logo Kunstwerte

Termin

Donnerstag, 29.09.2016 um 19 Uhr

Eintritt 4€ / 2€ (ermäßigt) /
Mitglieder frei

 

Vortragsreihe: KUNSTWERTE
31. Mai – 27. Oktober 2016

Logo Kunstwerte, Kunstverein Freiburg

Die Vortragsreihe stellt ein Thema in den Mittelpunkt, das weltweit zunehmend an Wichtigkeit erlangt. Noch nie hat der Kunstmarkt einen so großen Einfluss auf die Gegenwartskunst gehabt und selten wurde dieses Phänomen so intensiv in den Medien diskutiert. Dabei liegt der Fokus häufig auf dem materiellen Wert eines Kunstwerkes. Seltener sind jedoch die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Werk und seine Bedeutung für die Kunstgeschichte von Interesse.

Es stellt sich die Frage wie der Mechanismus funktioniert und von wem der Markt eigentlich beherrscht wird. Die Vortragsreihe setzt sich mit einem außerordentlich komplexen Thema auseinander, das viele Gegensätze vereint und vielschichtige Konfliktpotenziale erzeugt. Um die Situation aus den Blickwinkeln der verschiedenen Bereiche zu beleuchten, referieren in regelmäßigen Abständen Experten aus Museen, Journalismus, Auktionshäusern und Galerien.

Siehe auch Veranstaltungen, Kunstwerte.

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch:

sparkasse freiburg        gisinger

Programm

Di, 31.05.2016
Prof. Dr. Stephan Schmidt-Wulffen
Kunsttheoretiker und Kurator, Wien/Bozen
Markt und Methode

Mi, 22.06.2016
Dirk Görtler,
Dozent hKDM, Freiburg
Idealisten, Schwärmer und Verkäufer. Das amerikanische Jahrhundert der Kunst

Do, 30.06.2016
Prof. Dr. Dirk Boll,
Europa-Chef Christie’s, Hamburg
Die 10 größten Herausforderungen der kommerziellen Kunstvermittlung

Do, 21.07.2016
Dr. Tilmann von Stockhausen,
Leitender Direktor der Städtischen Museen Freiburg
Die Bettler? Museen und ihre Rolle auf dem heutigen Kunstmarkt

Do, 29.09.2016
Jörn Bötnagel
Galerist, Berlin
Das System kennt keine Grenzen

Do, 27.10.2016
Dr. Rose-Maria Gropp
Kunstmarkt-Redakteurin FAZ, Frankfurt/Main
Die Listen des Marktes

Termine

Die Vorträge starten jeweils um 19 Uhr

Eintritt pro Veranstaltungsabend:
4 € / 2 € (ermäßigt) / Mitglieder frei

 

DASSOLLKUNSTSEIN VOL.14
16.11. – 20.11.2016

DASSOLLKUNSTSEIN

Sieben Galerien zu Gast im Kunstverein Freiburg.

An den fünf Ausstellungstagen im November werden Werke der folgenden Künstlerinnen und Künstler zu sehen sein:

GEMEINSCHAFTSWERKE VON SPINIFEX-KÜNSTLERN - ARTKELCH – contemporary aborginal art

ROBERT BOSISIO - GALERIE ALBERT BAUMGARTEN

JULIA ELSÄSSER-ECKERT - GALERIE CLAEYS

HÖSL & MIHALJEVIC - GALERIE G

MARTIN HORSKY | DORIS PUCHBERGER - GALERIE MAREK KRALEWSKI

HARRY MEYER - GALERIE MEIER

BARBARA CAMILLA TUCHOLSKI | MARTIN KASPER - GALERIE PRO ARTE

Eröffnung

Mittwoch, 16.11. um 19 Uhr
Es sprechen: Alle

Öffnungszeiten

Do – So 12 – 18 Uhr
Eintritt frei