Junge Kunstfreund*innen Oktober 2022

Junge Kunstfreund*innen
Ausflug ins Blackforest Institute of Art (BIA), Lenzkirch
Fr, 28.10.2022, 13:20 Uhr
(mit Anmeldung)

Herzliche Einladung zum Ausflug ins Black Forest Institute of Art (BIA) in Lenzkirch zur aktuellen Ausstellung Orbs und Souvenirs*!

Orbs und Souvenirs* wirbelt die Schichten von Erinnerungen, Dingen und Phänomenen auf, die sich über die Zeit an einem Ort anhäufen. Diese Überlegung stand am Anfang. Orbs beschreibt das fotografische Phänomen, wenn Licht in einem bestimmten Winkel auf ein Staubkorn oder ein ähnlich kleines Partikel fällt, das im Moment der Belichtung mit freiem Auge nicht sichtbar ist, auf der Fotografie jedoch einen Lichtreflex erzeugt, der wie eine geisterhafte Erscheinung wirkt. Mit Souvenirs stellt man für gewöhnlich eine Verbindung her – eine Verbindung zwischen einem Gegenstand und einer Erinnerung. Souvenirs können aber auch die Erinnerung selbst sein. Beides, Orbs und Souvenirs*, bindet eine Imagination des Vergangenen an den jetzigen Moment.

Die Ausstellung im Black Forest Institute of Art (BIA) zeigt vom 17. September bis 12. November 2022 Arbeiten der Künstler*innen Stefan Burger, Germaine Hoffmann, Sophie Jung, Sarah Lehnerer, Melitta, nabbteeri, Julia Rublow und Wilhelm Schnarrenberger. Im Garten: Hanna Burkarts Arbeit Social Sculpture Club, provided by DELPHI_space. Kuratiert wurde Orbs und Souvenirs* von Leon Hösl und Magdalena Stöger.

Das BIA ist ein Projekt von Hösl & Mihaljevic, es befindet sich im ehemaligen Haus des Künstler*innenpaares Melitta und Wilhelm Schnarrenberger, das sie 1938, zusammen mit ihrer Tochter Vera, bezogen hatten. Sie hofften in der abgelegenen Ferienpension den Krieg überstehen und sich eine neue Existenz aufbauen zu können. Wilhelm Schnarrenberger war 1933 von den Nationalsozialisten als Professor an der Akademie Karlsruhe entlassen worden und hatte dann in Berlin vergeblich versucht Aufträge als Grafiker zu bekommen. Melitta betrieb, nach der Trennung des Paares 1947, die Pension bis 1977 weiter. Nach ihrem Tod 1996 versank das Künstlerhaus in einen Dornröschenschlaf bis 2018 ihr Enkel und seine Frau, das Künstler*innenpaar Hösl & Mihaljevic dort das BIA als Ausstellungsort und künstlerisches Projekt gründeten.

Am Fr, 28.10.2022 fahren wir gemeinsam mit der Bahn und dem Bus von Freiburg nach Lenzkirch in den Hochschwarzwald, um das BIA und die aktuelle Ausstellung zu besuchen. Das Künstler*innenpaar Hösl & Mihaljevic wird uns exklusiv an dem Nachmittag durch die Ausstellung führen und uns mit in die Geschichte des Hauses, die Biografien und Werke der Künstler*innen Melitta und Wilhelm Schnarrenberger nehmen. Wir lassen den Abend bei einem gemeinsamen Essen mit anregenden Gesprächen ausklingen.

Ablauf des Ausfluges:

13:20 Uhr Treffen vor dem Freiburg Hbf, Ticketkauf
13:40 Uhr Abfahrt Freiburg Hbf
14:26 Uhr Ankunft Neustadt (Schwarzwald), Weiterfahrt mit dem Bus nach Lenzkirch
14:57 Uhr Ankunft an der Löffelschmiede, Lenzkirch
15:00 Uhr Besuch des Blackforest Institute of Art (BIA), Führung durch die Ausstellung mit Hösl & Mihaljevic sowie anschließendem Gespräch und Abendessen
18:58 Uhr Rückfahrt von Lenzkirch
20:18 Uhr Ankunft am Freiburg Hbf 

Abb.: © BIA | Black Forest Institute of Art

Eintritt frei

Ort: Blackforest Institute of Art (BIA), Lenzkirch
Um Anmeldung bis 26.10.2022 wird gebeten: anmeldung@kunstvereinfreiburg.de, +49 761 34944