Regionale 15
Invisible Cities
28.11.2014 – 04.01.2015

Bei Italo Calvino ist zu lesen: „…dass man die Stadt niemals mit den Worten verwechseln darf, die sie beschreiben.“ Dennoch besteht das Buch „Die unsichtbaren Städte“, aus dem das Zitat stammt, aus einer Reihe von Versuchen, Orte zu verbildlichen. Sie werden durch die Wörter, die sie beschreiben, ersetzt. Die selbstreflexive Sprache des Autors erweist sich als symptomatisch für die letztliche Unerreichbarkeit dessen, was durch Erinnerung und Sehnsucht zurückgerufen oder sich ausgedacht wird. Jedes Werk wird zur Reise von einem bekannten zu einem unbekannten Ort, für den ein grobkörniges Einzelbild aus einem Film, die verwitterte Oberfläche eines Fundobjekts oder ortstypische Bezeichnungen eines verwendeten Textes Stufen, Wege und damit Orientierungspunkte bilden. In der Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Materialien, aus welchen die Kunstwerke bestehen, vermag sich der Betrachter einen imaginären Raum vorstellen.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Camille Aurière (F), Lisa Biedlingmaier (CH), Petra Blocksdorf (D), Anne Carnein (D), Caroline von Gunten (CH), Maika Hassanbeik (D), Jeanette Huss (F), Jeannice Keller (CH), Una Kim (D), Elsa Noyons (F), Jens Reichert (D), Pierre Soignon (F), Xuan Wang (D)

Kuratorinnen:
Caroline Käding, Jennifer Trauschke

 

Rahmenprogramm

Mittwoch, 03.12. und 17.12.
jeweils um 19 Uhr
öffentliche Führung

Sonntag, 14.12. und 21.12.
jeweils um 10 Uhr Bustouren zur Regionale 15 nach Basel (14.12)
und Straßburg (21.12)

Sonntag, 30.11. um 15 Uhr
KKK – kostenloser Familienworkshop

Eröffnung

Freitag, 28.11. um 20 Uhr

Einführung:
Jennifer Trauschke, 20:30 Uhr

Öffnungszeiten

Di – So 12 – 18 Uhr

Mi 12 – 20 Uhr

Mo geschlossen

Geschlossen vom 24.-26.12.
sowie am 31.12.2014 und 1.1.2015

Eintritt: 2 €/1,50 €;
Donnerstag gratis, Mitglieder frei

Mehr Informationen

www.regionale.org

 

Ausstellung geschlossen

Kunstverein FreiburgWegen Umbauarbeiten bleiben unsere Ausstellungshalle und die Präsenzbibliothek im Januar geschlossen.

Das Büro bleibt jedoch während dieser Zeit zu den gewohnten Öffnungszeiten von
Montag bis Freitag von 9-17 Uhr geöffnet.

 

2-Tages-Reise nach Ulm
Reisetermin: 18.-19.04.2015

Kloster Wiblingen Kloster Wiblingen. Foto: Michael Fogt

Die Metropole Ostschwabens darf sich nicht nur eines (fast) fliegenden Schneiders und des weltgrößten Kirchturms rühmen – sie ist auch in Sachen Kunst unbedingt eine 2-Tages-Reise wert. Schon gar, wenn Meisterwerke des Oberschwäbischen Barock am Wegrand locken, das hochoriginelle Hymer-Museum und eines der schönsten Privatmuseen Deutschlands (Sammlung Weishaupt). Kunstjournalist Stefan Tolksdorf führt Sie zu den Glanzpunkten – in und um Ulm herum.

Die Reise nach Ulm wird veranstaltet durch:

arte Gusto
Kunst- & Kulturreisen
Im Brühl 25
79254 Oberried

Ansprechpartner:  Oliver Lohre
T: +49 7661 90 19 240
info@arte-gusto.com
www.arte-gusto.com

Anmeldung

Manuela Würzburger
info@kunstvereinfreiburg.de
Telefon: +49 761 34944

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung und Überweisung bis zum 06.03.2015 auf folgendes Konto:

Kunstverein Freiburg e.V.
IBAN: DE46 6805 0101 0002 0072 14
BIC: FRSPDE66XXX
Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau
Verwendungszweck: Kunstreise Ulm + Ihr Name

Weitere Informationen

Genauer Reiseverlauf, Programm und Informationen zu den Kosten (PDF)