Till Ten Haus Pfeffermann

Till Ten
HAUS PFEFFERMANN
Das Jahr – das Haus – die Besucher – die Künstler
Do, 05.07.2018, 19 Uhr

Für die Dauer eines Jahres wurde ein leerstehendes Haus in Nordheim v.d. Rhön durch acht Künstler*innen und deren Gäste belebt, bespielt und damit zum sich stetig wandelnden Kunstwerk. Im Kontext des Hauses und der umliegenden Landschaft spannte sich der künstlerische Bogen von skultpuralen und malerischen Interventionen über Performance, Lesungen und Konzerten bis hin zu einem künstlerischen Archiv. Am 28.04.2018 wurde das Projekt mit einer Abschiedsfeier beendet.

Die Künstler*innen des HAUS PFEFFERMANN sind: Burkard Blümlein, Sebastian Dannenberg, Peter Engstler, Franziska Geissler, Yukari Kosakai, Kerstin Liebst, Satoshi Morita, Natalie Obert, Kriz Olbricht, Andreas von Ow, Anne Römpp, David Semper, Karin Suter, Peter Tollens, Jessica Twitchell, Markus Zink, Thorsten Frick, Sabine „Baine“ Hering, Deti Beck, Klaus Bonacker, Janusch Krygiel, Natalie Baier, Robotnik

In der Till Ten Bar anwesend: David Semper Kriz Olbricht, Kerstin Liebst, Andreas von Ow

Der Künstler und Filmemacher Akiro Hellgardt hielt das Projekt über das Jahr filmisch fest. Dieser Film wird Rahmen des Programms Kunstkino im Kunstraum Bürkle gezeigt. Premiere und Künstlergespräch wird am Sonntag, den 29.07.2018, um 11 Uhr sein.

Eintritt frei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.